ch.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Rezept für thailändisches grünes Hühnchen-Curry

Rezept für thailändisches grünes Hühnchen-Curry


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Zutaten
  • Fleisch und Geflügel
  • Geflügel
  • Huhn
  • Beliebtes Hühnchen
  • Einfaches Hühnchen
  • Schnelles Hühnchen

Dies ist meine Version eines thailändischen grünen Hühnchen-Currys. Ich weiß, dass einige Versionen Auberginen verwenden, aber ich verwende gerne grüne Paprika, Zucchini, Erbsen und grüne Bohnen.

29 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 2

  • 2 Esslöffel Öl
  • 2 Hähnchenbrust, in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 2 kleine grüne Paprika, in Scheiben geschnitten
  • 1/2 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 100g gefrorene Erbsen
  • 100g gefrorene grüne Bohnen
  • 2 Esslöffel grüne Thai-Currypaste
  • 400ml Kokosmilch
  • Salz nach Geschmack

MethodeVorbereitung:5min ›Kochen:30min ›Fertig in:35min

  1. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel hinzufügen und einige Minuten braten. Paprika und Zucchini in Scheiben schneiden und weitere 5 Minuten braten.
  2. Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und 1 weiteren Esslöffel Öl erhitzen, dann die Currypaste hinzugeben. Fügen Sie die Hähnchenteile hinzu und kochen Sie, bis sie versiegelt sind, dann fügen Sie das Gemüse einschließlich der Erbsen und grünen Bohnen wieder hinzu und bestreichen Sie es mit der Paste. Kokosmilch hinzufügen, aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Mit Reis servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(5)

Bewertungen auf Englisch (7)

Ich liebe das-06 Nov 2011

Nicht sehr grün das!-22 Jan 2010


Rezept für perfektes thailändisches grünes Curry mit Hühnchen

Hallo zusammen, willkommen auf unserer Rezeptseite, wenn Sie nach einem Rezept für thailändisches grünes Curry mit Hühnchen suchen, suchen Sie nicht weiter! Wir bieten Ihnen hier nur das beste thailändische grüne Curry mit Hühnchen-Rezept. Wir haben auch viele verschiedene Rezepte zum Ausprobieren.

Bevor Sie zum Rezept für thailändisches grünes Curry mit Hühnchen springen, möchten Sie vielleicht diese kurzen interessanten gesunden Tipps lesen über Machen Sie gesunde Ernährung zu einem Teil Ihres Lebens.

Die Vorteile einer gesunden Ernährung werden heute stärker als je zuvor bekannt gemacht und es gibt gute Gründe dafür. Die Gesamtwirtschaft wird durch die Zahl der Menschen beeinflusst, die an gesundheitlichen Problemen wie Bluthochdruck leiden, der direkt mit schlechten Essgewohnheiten verbunden ist. Es gibt immer mehr Bemühungen, die Menschen zu einer gesünderen Lebensweise zu bewegen, und dennoch ist es einfacher denn je, sich auf schnelles, bequemes Essen zu verlassen, das oft schlecht für unsere Gesundheit ist. Viele Menschen gehen in der Regel davon aus, dass eine gesunde Ernährung viel Arbeit erfordert und ihre Lebens- und Ernährungsweise erheblich verändern wird. Es ist jedoch möglich, ein paar kleine Änderungen vorzunehmen, die einen guten Einfluss auf unsere täglichen Essgewohnheiten haben können.

Eine Möglichkeit, damit umzugehen, um erste Ergebnisse zu sehen, besteht darin, zu erkennen, dass Sie nicht alles sofort ändern oder bestimmte Lebensmittel vollständig aus Ihrer Ernährung streichen müssen. Noch wichtiger als eine völlige Ernährungsumstellung ist es, wenn immer möglich, einfach eine gesunde Ernährung zu ersetzen. Wenn Sie sich an den Geschmack dieser Lebensmittel gewöhnen, werden Sie feststellen, dass Sie sich gesünder ernähren als zuvor. Im Laufe der Zeit werden sich Ihre Essgewohnheiten ändern und Ihre neuen Essgewohnheiten werden die Art und Weise, wie Sie zuvor gegessen haben, vollständig ersetzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es nicht schwer ist, gesunde Ernährung zu einem festen Bestandteil Ihres täglichen Lebensstils zu machen.

Wir hoffen, dass Sie davon profitiert haben, es zu lesen. Kommen wir nun zurück zum thailändischen grünen Curry mit Hühnchen-Rezept. Um thailändisches grünes Curry mit Hühnchen zuzubereiten, brauchst du nur 19 Zutaten und 5 Schritte. Hier ist, wie Sie es tun.

Die Zutaten für Thai Green Curry mit Hühnchen:

  1. Take of Base Gewürze und Kräuter.
  2. Nehmen Sie 1 Stück Kantong Thai Green Curry Paste.
  3. Verwenden Sie 1 Stück Zitronengras-Stängel.
  4. Bereiten Sie 3 Blätter der Keffir-Limette vor.
  5. Nehmen Sie 1/2 Teelöffel Galgantpulver.
  6. Nehmen Sie 3 Esslöffel Rapsöl.
  7. Verwenden Sie 3 mittelgroße grün / rote Chilis.
  8. Bereiten Sie Protein vor.
  9. Stellen Sie 800 Gramm gewürfelte Hähnchenschenkel bereit.
  10. Bereitstellung von Basissuppe.
  11. Sie benötigen 400 ml Kokosmilch.
  12. Sie brauchen Gemüse.
  13. Nehmen Sie 2 mittelgroße Karotten.
  14. Bereiten Sie 1 1/2 Brokkoli in kleiner Größe vor.
  15. Nehmen Sie zusätzliche Würze.
  16. Holen Sie sich 1 Teelöffel Hühnerbrühepulver.
  17. Sie benötigen 1 Teelöffel Zucker.
  18. Bereitstellen von Salzstreuen.
  19. Holen Sie sich von Streuseln von weißem Pfeffer.

Schritte, um thailändisches grünes Curry mit Hühnchen zuzubereiten:

  1. Öl in der Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen, alle Zutaten in die Basengewürze und Kräuter geben, kochen bis es duftet.
  2. Fügen Sie die gewürfelten Hähnchenschenkel bei mittlerer Hitze hinzu, rühren Sie gelegentlich um und kochen Sie, bis 85% fertig sind.
  3. Kokosmilch hinzufügen, Hitze auf mittlere Stufe stellen, fast kochen lassen. In der Zwischenzeit das Gemüse schneiden..
  4. Wenn es zu kochen beginnt, das Gemüse dazugeben, die Hitze reduzieren, die zusätzlichen Gewürze hinzufügen und 13 Minuten köcheln lassen.
  5. Probieren Sie es, bevor Sie eine Schüssel mit warmem, gekochtem, flauschigem Reis aufsetzen.

Kochen, bis das Huhn nicht mehr rosa ist und gut mit der Paste bedeckt ist. Thai Green Curry Chicken (แกงเขียวหวานไก่) ist ein erstaunliches thailändisches Gericht und ein einzigartiges thailändisches Curry. Nachdem Sie einen Topf mit grünem Curry gekocht haben, essen Sie ihn zusammen mit frisch gedämpftem Reis. Sie werden dieses thailändische grüne Curry lieben! Wenn Sie diesem authentischen thailändischen Rezept für grünes Curry folgen, und zerstoßen Sie die grüne Currypaste.

Wenn Sie dieses Rezept für thailändisches grünes Curry mit Hühnchen hilfreich finden, teilen Sie es bitte mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie. Vielen Dank und viel Glück.


Einfaches hausgemachtes thailändisches grünes Curry mit Hühnchen

Der Sommer schwindet, während der Monsun langsam den südlichen Teil des Landes verschlingt, hier werden wir einige Soul Stirring Curries hervorbringen, um Ihre Seele zu beruhigen, so wie dieses Grünes Thai-Curry mit Hühnchen, schnell und einfach in weniger als 30 Minuten aufzuschlagen.

Currys sind ein fester Bestandteil der gesamten asiatischen Küche und thailändische Currys sind besonders bekannt für ihre einzigartigen Aromen, die leuchtenden Farben, ihren inhärenten Charme, der aus der Armee frischer Zutaten stammt, die im Land heimisch sind, und der süß schmeckenden Kokosmilch, die bildet die Basis für fast jede Art von Thai-Curry.

Was ist thailändisches grünes Curry?

Thai Green Curry ist das berühmteste und begehrteste Gericht, wunderschön lebendig, aromatisiert mit aromatischen Kräutern wie Thai-Basilikum, Zitronengras, Korianderstängeln, Kaffir-Limonen und seinen Blättern, gewürzt mit thailändischen Bird Eye Green Chilis. Diese Geschmacksexplosion wird durch dicke und cremige Kokosmilch wunderbar ausbalanciert.

Wie macht man thailändische grüne Currypaste zu Hause?

Thai Green Curry Paste ist so einfach zu Hause herzustellen, dass Sie nie wieder eine Dose grüne Currypaste kaufen möchten. Alles, was Sie brauchen, ist, die Zutaten zusammenzustellen und einzukaufen, die in fast allen größeren Städten erhältlich sind.

Zutaten für Thai Green Curry Paste –

1)Koriander – Der zitronige Geschmack von Stielen, Stängeln und Blättern des Korianders bildet das Basisaroma des thailändischen grünen Currys.

2) Zitronengras – Verwenden Sie immer den frischen für ein kräftigeres Aroma. Dies ist einer der wesentlichen Bestandteile dieses Currys.

3) Galgant – hat einen ausgeprägten Geschmack und ich persönlich finde, dass Ingwer ihn nicht ersetzen kann. Aber dennoch kann man es für ein bisschen Geschmack ersetzen. (wenn nicht verfügbar, können Sie es durch Ingwer ersetzen, aber verwenden Sie frischen).

4) Schalotten – Verwenden Sie kleine violette für mehr Schärfe.

5) Knoblauch, paar kleine Nelken.

6) Thai Bird Eye grüne Chilis – die Farbe Grün soll von diesen Chilis stammen. Wenn es Ihnen jedoch zu heiß zum Anfassen ist, können Sie die Menge an Chilis nach Ihrem Geschmack anpassen.

7) Kaffir Limes – diese sind schwer zu bekommen und einer der wesentlichen Bestandteile des thailändischen grünen Currys. Aber Sie können es durch jede andere stark duftende Limette ersetzen. Limetten werden dem Curry als Schale, Schale, Saft und Limettenblätter für einen zusätzlichen Geschmacksschub hinzugefügt.

8) Thailändische Basilikumblätter – was den „Thai-Geschmack“ im Curry, an den wir so gewöhnt sind, tatsächlich hervorhebt. Wenn nicht, überspringen Sie es einfach. Ich habe das Gefühl, dass das Ersetzen durch jede andere Basilikumsorte die Aromen stark beeinträchtigen und alle Mühe zwecklos machen wird.

9) Kokosmilch – dicke und cremige Kokosmilch, die die Schärfe dieses Currys wunderbar ausgleicht. Dies kann nicht ersetzt werden.

Um die Thai Green Curry Paste herzustellen, musst du nur alle Zutaten in einem Mixer zu einer glatten Paste pürieren. Aber die am besten schmeckenden Currypasten sind immer handgemahlene. Es macht wirklich den Unterschied. Wenn Sie es noch nie versucht haben, versuchen Sie es mindestens einmal. Sie werden sofort den Unterschied spüren, den es zu den Currys bringt.

Welches Gemüse kann in grünem Thai-Curry verwendet werden?

Gemüse, das am häufigsten in thailändischen grünen Currys verwendet wird, sind – thailändische Auberginen, Bambussprossen, Pilze, Kürbis und grüne Bohnen. Hier sind Stir Fry Thai Auberginen und Kirschtomaten, die Ihnen gefallen könnten.

Ich habe hier Auberginen, Süßkartoffeln und Babymais verwendet.

Der Proteinfaktor?

Grünes Thai-Curry verschmilzt wunderbar mit Tofu, Paneer (indischer Hüttenkäse) und Hühnchen. Sie können eine davon auswählen, um Ihr grünes Thai-Curry gesünder zu machen.

Ich habe in diesem Rezept Hühnchen ohne Knochen verwendet, das zuerst in der Pfanne angebraten, dann in Streifen geschnitten und in das Curry gegeben wird.


  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 1 Pfund Hähnchenschenkel ohne Knochen, ohne Haut, getrimmt, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
  • 1 14-Unzen-Dose „Lite“ Kokosmilch
  • 2 Esslöffel thailändische grüne, rote oder gelbe Currypaste
  • 1 Esslöffel Fischsauce
  • 3 Tassen geschnittener Pak Choi
  • 1 ½ Tassen halbierte grüne Bohnen, frisch oder gefroren (aufgetaut)
  • ¼ Tasse gehacktes frisches Basilikum
  • 1 Esslöffel Limettensaft

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Hühnchen und Frühlingszwiebeln hinzufügen und unter Rühren kochen, bis das Hühnchen nicht mehr rosa ist, 4 bis 5 Minuten. Mit einem Schaumlöffel auf einen Teller geben.

Süßkartoffel in die Pfanne geben und unter Rühren 2 Minuten kochen lassen. Kokosmilch, Currypaste, Fischsauce, Pak Choi und grüne Bohnen zugeben und zum Köcheln bringen. Hitze auf mittlere Hitze reduzieren, abdecken und kochen, dabei ein- oder zweimal umrühren, bis das Gemüse weich ist, 5 bis 7 Minuten. Geben Sie das Huhn und alle angesammelten Säfte in die Pfanne zurück und kochen Sie es etwa 2 Minuten weiter, bis es durchgeheizt ist. Vom Herd nehmen und Basilikum und Limettensaft einrühren.


Bemerkungen

Diane Taber am 01.04.2019:

Ich möchte nur ein paar wirklich schöne Rezepte und hier haben wir ein schönes Curry, das ich auf jeden Fall ausprobieren und kochen werde. In einer Mahlzeit diese Woche für uns.

Eileen Goodall (Autorin) aus Buckinghamshire, England am 30. Januar 2013:

Das Hühnchen darin ist wunderbar, ich denke, manchmal verkochen wir alle Hühnchen, das ist fast pochiert und perfekt zubereitet.

neugebrauchtwagensacram aus Sacramento, CA, USA am 30. Januar 2013:

Das Rezept ist recht einfach, aber das Hühnchen sieht absolut lecker aus.

Susanne aus Indien am 28. Januar 2013:

Rob Winters am 28.01.2013:

Liebe ein gutes Thai-Curry, sieht lecker aus :)

Eileen Goodall (Autorin) aus Buckinghamshire, England am 28. Januar 2013:

Ich freue mich, Ihnen behilflich zu sein Riviera Rose - lassen Sie mich wissen, was Sie denken, nachdem Sie es gekocht haben - so ein einfaches Rezept ist ein Kinderspiel! Wenn Sie mehr nach einem indischen Geschmack suchen, können Sie immer eine indische Paste verwenden und das Zitronengras weglassen. Einer meiner Favoriten ist Garlic Pickle, der auch wunderbar mit Mayonnaise für fabelhafte Sandwiches gemischt wird.

Riviera Rose aus Südfrankreich am 28. Januar 2013:

Sieht lecker aus, ich liebe thailändisches Essen. Das sind heute zwei Rezepte von dir, die mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen! :)

Eileen Goodall (Autorin) aus Buckinghamshire, England am 28. Januar 2013:

Viele gute Vitamine in Kartoffelschalen, und das sind schöne neue Kartoffeln, die gerade in den örtlichen Geschäften aufgetaucht sind :D

Glaube ein Mullen am 28.01.2013:

Das sieht fantastisch aus! Ich mag es, wie du die Schalen auf den Kartoffeln belassen hast. Spart Zeit und sieht schön aus.

Eileen Goodall (Autorin) aus Buckinghamshire, England am 28. Januar 2013:

Chitrangada Sharan aus Neu-Delhi, Indien am 28. Januar 2013:

Sehr schön und lecker und das Beste daran ist, es ist kalorienarm. Danke für das Teilen.

LaThing aus From a World Within, USA am 28. Januar 2013:

Mit all den exotischen Zutaten schmeckt es bestimmt köstlich! Muss es mal ausprobieren. Danke fürs Teilen, Eileen!

Eileen Goodall (Autorin) aus Buckinghamshire, England am 28. Januar 2013:

Danke Carol, es ist wirklich schön und so schnell gemacht.

Carol Stanley aus Arizona am 28. Januar 2013:

Liebe Curry..und das hört sich lecker an. Ich mag alles Bio! Abstimmen und pinnen.


So bereiten Sie grünes Curry zu:

  1. Kokosöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen.
  2. Fügen Sie das Gemüse hinzu und braten Sie es an, bis der Brokkoli hellgrün wird. Gemüse in eine separate Schüssel geben und beiseite stellen.
  3. Erhitze mehr Kokosöl. Hühnchen dazugeben und anbraten, bis das Hühnchen durch und nicht mehr rosa ist. Bewegen Sie das Huhn in eine andere Schüssel.
  4. Currypaste, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben und anbraten, bis sie duften und der Knoblauch goldbraun ist.
  5. Kokosmilch, Limette, Agave und Fischsauce einrühren und verrühren.
  6. Rühren Sie das Gemüse und das Hühnchen ein, bis sich alles verbunden hat. Das Curry zum Köcheln bringen.
  7. Servieren Sie das Curry heiß über Reis mit Ihren Lieblings-Toppings (Optional).

Profi-Tipps für grünes Curry-Hähnchen-Rezept:

  • Verwenden Sie frische Currypaste: der Geschmack wird der beste und hellste sein, also überprüfen Sie das Paketdatum noch einmal
  • Bereiten Sie die Zutaten rechtzeitig vor: Dieses Rezept wird schnell gehen, sodass Sie alle Ihre Zutaten im Voraus bereit haben möchten. Ich portioniere meine gerne in kleine Tassen und Schüsseln, die neben dem Herd stehen, damit ich sie bei Bedarf einfach hinzufügen kann.
  • Bei starker Hitze arbeiten: Curry muss ähnlich wie ein Wok bei starker Hitze kochen. Dadurch werden Hühnchen und Gemüse gegart, während das Gemüse knusprig bleibt, und es hilft auch, dass sich die Aromen entwickeln, aber dennoch hell bleiben. Heizen Sie Ihre Pfanne vor, bevor Sie mit dem Rezept beginnen, und halten Sie die Hitze während des gesamten Garvorgangs aufrecht.
  • Schneiden Sie das Huhn mit einer Küchenschere: Sparen Sie sich Ärger und Ärger und schneiden Sie das Huhn mit einer Küchenschere. Als ich das einmal probiert hatte, habe ich nie wieder Hühnchen auf einem Schneidebrett geschnitten!
  • Schneiden Sie das Gemüse gleichmäßig: Dies hilft ihnen, gleichmäßig und schnell zu kochen.

Grüne Currypaste ist eine Mischung aus grünen Chilis und Gewürzen, die zusammengemischt und verwendet wird, um thailändisches grünes Curry herzustellen. Es ist in den meisten asiatischen Lebensmittelgeschäften, bei Whole Foods und online bei Amazon erhältlich. Ich liebe es, die grüne Currypaste von Mae Ploy zu verwenden und sie zu empfehlen.

Ja, Sie können mit Sicherheit grüne Currypaste von Grund auf neu herstellen. Die Aromen werden wahrscheinlich frischer sein und Sie können auch steuern, wie scharf (oder süß) die Paste ist. Hier ist ein tolles hausgemachtes Rezept für grüne Currypaste.

Thailändisches grünes Curry ist eine schärfere Curry-Option, aber mit der Mae Ploy Green Curry Paste (Link oben) ist das Rezept nur mäßig (es ist nicht mild) scharf. Wenn Sie Ihr Curry scharf mögen, können Sie immer ein paar geschnittene Serrano-Paprikaschoten mit Currypaste, Knoblauch und Ingwer anbraten. Wenn Sie sich jedoch Sorgen machen, wie scharf das Curry sein wird, können Sie mit nur 1 zu 1 ½ Esslöffel Currypaste beginnen!

Die fettarme Kokosmilch ist nicht nur wässriger, sondern auch teurer für das, was Sie bekommen. Marken stellen Kokosmilch her, indem sie normale Milch mit Wasser mischen. Sie zahlen also den gleichen Preis / die gleiche Dose für die Hälfte Wasser! Wenn Sie ein fettreduziertes Curry bevorzugen, empfehle ich Ihnen, eine eigene Dose vollfette Kokosmilch zu kaufen und diese mit Wasser aufzuschneiden. Sie können die übrig gebliebene Kokosmilch für eine andere Verwendung einfrieren.

Meine Lieblings-Fischsauce:

Wenn Sie jemals eine Fischsauce gegessen haben, die auch geschmeckt hat fischig, Sie können von Fischsauce abgestellt werden. Vertrauen Sie mir jedoch, wenn ich sage, dass Fischsauce dieses Gericht macht!

Die salzige Art der Sauce bringt alle Aromen der Currypaste zur Geltung und trägt zu den süß-salzig-würzigen Aromen bei, die wir in der thailändischen Küche lieben. Vermeiden Sie das unappetitliche Fischsaucen-Erlebnis, indem Sie in eine hochwertige Fischsauce wie Red Boat investieren. Seine einfache Zutatenliste (Sardellen + Salz) bedeutet einen reinen und dimensionalen Geschmack, der unentscheidbar nicht fischig ist.

Serviervorschläge für thailändisches grünes Curry:

Dieses grüne Curry schmeckt köstlich mit einem Ihrer Lieblings-Toppings (Thai-Basilikum, extra Limettenscheiben, Koriander, geschnittene Chilis usw.) über gedünstetem Jasminreis oder Blumenkohlreis.

Es kann auch köstlich über Fadennudeln oder Engelshaarnudeln serviert werden.

Obwohl es nicht traditionell ist, serviere ich gerne Vollkorn-Naan- oder Paratha-Brot neben dem Curry, wenn wir besonders hungrig sind!

Gibt es einen Unterschied zwischen grüner Currysauce und grüner Currypaste?

Ja, es gibt einen Unterschied zwischen grüner Currysauce und grüner Currypaste. Grüne Currysauce enthält oft zusätzliche Zusätze wie Kokosmilch, Öl und mehr, die sie gebrauchsfertig machen, ohne dass Kokosmilch oder andere Gewürze hinzugefügt werden müssen.

Currypaste ist dichter, dicker und aromatischer, was sie zu einer Basis für das Curry macht, zu dem Sie dann Ihre Kokosmilch, Limettensaft und andere Gewürze hinzufügen.

Für dieses Rezept wollen wir Currypaste, da es uns die Flexibilität gibt, die Aromen dieses Rezepts nach unseren Wünschen zu verbessern.

Rezeptänderungen:

Dieses Rezept lässt sich ganz einfach an die eigenen Geschmacksvorlieben anpassen. Obwohl dieses Curry am traditionellsten mit Hühnchen zubereitet wird, können Sie es auch leicht mit dünn geschnittenem Schweine- oder Rindfleisch oder Garnelen zubereiten. Hinweis: Wenn Sie Garnelen verwenden, beginnen Sie mit rohen Garnelen, die noch nicht gekocht sind, da diese beim Anbraten zäh werden.

Sie können dieses Rezept auch komplett mit Gemüse zubereiten oder das Huhn durch gepressten und gewürfelten Tofu ersetzen.

Auch viele andere Gemüsesorten passen gut zu diesem Curry. Japanische Auberginen, Pilze, Zuckererbsen, Zucchini, Zwiebeln, grüne Erbsen und grüne Bohnen wären perfekt.

Ernährungsumstellungen:

Dieses Rezept lässt sich ganz einfach an Ernährungspräferenzen anpassen:

  • Gluten-frei: Dieses Rezept ist von Natur aus glutenfrei, solange Ihre Fischsauce keine Weizenzusätze enthält (Red Boat nicht).
  • Vegetarisch + Vegan: Machen Sie dieses Rezept mit allem Gemüse oder Gemüse + Tofu plus Sojasauce (oder flüssige Kokosnuss-Aminos) für die Fischsauce und dieses Rezept ist vegetarisch und vegan.

Tipps zur Aufbewahrung:

  • Kühlung: Reste im Kühlschrank abgedeckt 4-5 Tage aufbewahren. Bei mittlerer bis hoher Hitze in der Mikrowelle oder bei mittlerer bis niedriger Hitze auf dem Herd erhitzen, bis sie durchgewärmt ist.
  • Einfrieren: Du kannst Curryreste auch in einem gefriersicheren Behälter bis zu 3 Monate einfrieren. Für beste Ergebnisse das Curry 24-36 Stunden im Kühlschrank auftauen oder in der Mikrowelle oder auf dem Herd bei schwacher Hitze aufwärmen.

Benötigte Werkzeuge für dieses Rezept:

Andere beliebte Curry- und Nachahmerrezepte zum Mitnehmen!

Wenn Sie dieses Rezept zubereiten und mögen, überprüfen Sie es bitte und bewerten Sie es mit 5 Sternen oben auf der Rezeptkarte. Dies hilft anderen Menschen, die Rezepte zu finden und hilft auch dieser lesergestützten Publikation!

Vielen Dank für Ihr Feedback und Ihre Unterstützung von Mae's Menu!


Methode

Alle Zutaten (außer Basilikum) in einen Topf geben.

Aufkochen, Hitze reduzieren und mit einem Deckel abdecken.

Etwa 20 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren.

Vor dem Servieren Basilikumblätter durchrühren.

Mit gekochtem Quinoa, braunem Reis oder gedämpftem Gemüse mit niedrigem FODMAP-Gehalt servieren.

Alle Zutaten (außer Öl) grob hacken und in einer Küchenmaschine pürieren. Langsam Öl einfüllen, bis eine glatte Paste entsteht. Alternativ die Zutaten in einem Mörser zerstoßen und das Öl nach und nach einarbeiten. Beachten Sie, dass es möglicherweise einfacher ist, dies in kleinen Mengen zu tun und am Ende gründlich zu einer Paste zu mischen.


Thailändische grüne Curry-Hühnernudeln

Geschrieben von Savita

Dieses thailändische Green Curry Chicken-Rezept hat drei Highlights: Nudeln, die mit aromatischer grüner Curry-Kokosnusssauce überzogen sind, feuchtes, würziges Hühnchen und das Versprechen eines einfachen Eintopf-Hühnchen-Dinners unter der Woche (mein Favorit).

Dieses Rezept zeigt die Verwendung meiner hausgemachten grünen Currypaste. Grüne Currypaste ist Herz und Seele eines guten grünen Currys. Und es ist nicht schwer, eine frische Charge zu machen. Im Kühlschrank hält es sich bis zu 2 Wochen. Sobald Sie Paste haben, kommen grüne Curry-Hühnernudeln im Handumdrehen zusammen. Nicht mehr als 20-25 Minuten vom Wok bis zum Teller.

Ich kann sagen, Sie werden die Aromen lieben!

Currypaste ist wenig scharf, da sie hauptsächlich durch grüne Chilis (und etwas durch Korianderstängel) eine grüne Farbe bekommt. Für die hausgemachte Version entferne ich gerne die Kerne von Chilis, um die Paste mild zu halten. Außerdem verwende ich bei der Zubereitung von grünem Curry hochwertige Kokosmilch, Hühnerbrühe und wenig Süße, was dem Curry einen dreifachen Geschmacksschub verleiht:

1) Macht eine cremige grüne Currysauce.
2) Tont den würzigen Geschmack und macht Curry perfekt für die ganze Familie.
3) Die Küche ist mit typisch thailändischem Geschmack und Aroma gefüllt. Stellen Sie sich den ersten Duft-Hit vor, wenn die Kellnerin eine Schüssel mit thailändischem Hühnchen-Curry vor sich hinstellt.

Oh, und wenn Sie es würziger mögen wie wir? Fügen Sie einfach mehr Paste hinzu. Machen Sie sich bereit für ein hausgemachtes grünes Curry-Abendessen im thailändischen Stil. Yummm!

Ich liebe es, eine Schüssel mit grünem Curry-Hühnchen mit frischen Ramen oder Eiernudeln zu servieren. Nudeln versinken in der cremigen Kokos-Curry-Sauce, so dass es sich lohnt, nach jeder Gabel zu graben. Allerdings ist die Currysauce auch für sich alleine perfekt. Es passt sogar hervorragend zu gedämpftem Reis.

Meine erste Erfahrung mit diesen Hühnchen-Curry-Nudeln ist lange her. Mal sehen. Ich glaube, vor mehr als 7 Jahren, als wir nach einem Besuch zu Hause zurückkehrten und eine Verbindung in Großbritannien hatten. Während dieses Besuchs hatten wir mehr als 8 Stunden Verbindung, während wir auch zurückkamen.

Ich habe bereits ein anderes Nudelgericht von diesem Besuch geteilt. Curry-Laksa-Suppe. Wenn Sie es nicht versucht haben. Ich empfehle es sehr.

Kann ich vegetarisches grünes Curry zubereiten?

Ja, natürlich. Wenn Sie ein Fan von grünem Curry sind, aber Vegetarier bevorzugen. Fühlen Sie sich frei, Pilze zu verwenden oder mehr Gemüse für ein vegetarisches grünes Curry hinzuzufügen. Eigentlich habe ich auf dem Blog einen veganen Pilz und braunes Reis-Grün-Curry geteilt. Die Soße ist sehr ähnlich. Ich bin sicher, Sie werden es lieben.

Eiernudeln oder Zoodles?

Du wählst. Ich würde sagen, bei diesem Rezept funktioniert alles. Die Garzeit variiert je nach Garzeit der Nudeln. Als hätte ich Eiernudeln direkt in der Sauce gekocht, nachdem grünes Curry dick und fast fertig war. Wenn ich Zucchininudeln verwende, würde ich kurz vor dem Servieren heißes grünes Curry hinzufügen.

Sie können auch Nudeln weglassen und gedämpften Reis dazu servieren. Wenn sich Soße weniger anfühlt. Doppelte Menge Kokosmilch und Brühe, 1/2 Menge Currypaste mehr dazugeben.

Grünes Curry-Huhn zubereiten:

Weißt du, als ich dieses Curry für den Blog gemacht habe. Ich habe auch ein Video gedreht. Zu meiner Überraschung war die Videokamera für die Hälfte des Videos ausgeschaltet. LOL!

Daher kann ich kein halbes Video mit einer Seitenansicht teilen. :)

Ehrlich gesagt ist es so einfach, dieses thailändische grüne Curry zuzubereiten. Du brauchst wirklich kein Video. Es sind nur drei Schritte: Hühnchen kochen, Sauce kochen, Nudeln kochen.

Curry machen, beginne ich damit, Hühnchen in einer tiefen Pfanne oder einem Wok mit schwerem Boden zu braten. Sobald das Hühnchen gekocht ist, lasse ich es auf einem Papiertuch ab, während ich grüne Currysauce koche. Ein schnelles Braten von Gemüse und Sauce mit Kokosmilch und Brühe köcheln lassen. Ich achte immer darauf, Sauce zum Würzen zu probieren (am wichtigsten). Sobald die Sauce eingedickt ist, kommt Hühnchen, Nudeln und ein Spritzer Zitronensaft hinein. Eiernudeln kochen in etwa 4 Minuten.

Denken Sie daran, Nudeln nur beim sofortigen Servieren in Sauce zu kochen. Wenn Sie Nudeln lange in der Sauce lassen. Nudeln nehmen Flüssigkeit auf und schmecken auch. Also beim späteren Servieren auf der Seite kochen. Dies Das grüne Curry-Hühnchen-Rezept kann eine perfekte Mahlzeit zum Vorbereiten sein nur wenn Nudeln separat gekocht werden.

Mit diesem Rezept schließe ich eine Reihe von hausgemachten Thai-Curry-Pasten-Rezepten ab, die Sie in den letzten Wochen auf dem Blog gesehen haben. Was möchtest du sonst noch im Blog sehen? Hinterlasse unten einen Kommentar und lass es mich wissen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse weißer Langkornreis
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Dose (14,5 Unzen) natriumreduzierte Hühnerbrühe
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 12 Unzen (ca. 3 1/2 Tassen) grüne Bohnen, Stielenden entfernt, quer halbiert
  • 1 mittelgroße Zwiebel (1/2 Zoll dick), halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 1 bis 2 Esslöffel grüne Thai-Currypaste
  • 4 gebratene Hähnchenbrust (ca. 1 1/2 Pfund), Haut und Knochen entfernt, Fleisch in 1-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 Dose (14,5 Unzen) Kokosmilch
  • 1 Tasse zerrissene frische Basilikumblätter
  • 2 EL frischer Limettensaft (von 1 Limette)
  • Grobes Salz

Reis nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit Maisstärke in eine kleine Schüssel geben und 2 bis 3 Esslöffel Hühnerbrühe glatt rühren (die restliche Brühe aufbewahren). Beiseite legen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie grüne Bohnen und Zwiebel hinzu und braten Sie sie häufig, bis sie weich werden, 5 bis 7 Minuten.

Fügen Sie Currypaste zu grünen Bohnen und Zwiebeln in der Pfanne hinzu. Kochen, rühren und den Boden der Pfanne abkratzen, bis die Paste leicht dunkler wird, 3 bis 4 Minuten. Fügen Sie Huhn, Kokosmilch, Maisstärkemischung und reservierte Hühnerbrühe hinzu. 5 bis 8 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist und die Sauce leicht eingedickt ist.

Basilikum und Limettensaft hinzufügen. Mit Salz würzen und umrühren, um den Reis zu servieren.


Zutaten

  • 2 EL Kokosöl oder Rapsöl (Canola)
  • 1 Portion thailändische grüne Currypaste oder im Laden gekauft nach Geschmack
  • 450 g Hähnchenschenkel oder Brustfilets ohne Haut, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 250 ml (1 Tasse) thailändische Hühnerbrühe oder ungesalzene Hühnerbrühe
  • 400ml (13⁄4 Tassen) dicke Kokosmilch
  • Ungefähr 225 g Gemüse, wie Babymais, Bambussprossen, Auberginen (Auberginen), Brokkoli, in Scheiben geschnittene Lotuswurzel
  • 2 EL Zucker (mehr oder weniger nach Geschmack)
  • 3 EL thailändische Fischsauce* Handvoll thailändisches süßes Basilikum,
  • grob gehackt
  • 3 Limettenblätter, Stiele entfernt
  • und Blätter fein julienned
  • 2 rote Spornchilis, in dünne Scheiben geschnitten
  • Ringe, zum Garnieren
  • Basilikumöl und etwas Goop
  • von unten, zum Garnieren (siehe Seite 146) (optional)

Anweisungen

  1. Erhitzen Sie einen großen Wok oder eine Bratpfanne bei mittlerer und hoher Hitze und fügen Sie das Öl hinzu. Wenn es sichtbar heiß ist, die grüne Currypaste hinzufügen und etwa 30 Sekunden im Öl braten. Fügen Sie die Hähnchenteile hinzu und kochen Sie sie einige Minuten lang unter Rühren, um sie mit der Paste zu verbinden.
  2. Brühe und Kokosmilch hinzufügen und zum Köcheln bringen. Etwa 10 Minuten kochen lassen, oder bis das Hühnchen gar ist und die Sauce ein wenig andickt. Rühren Sie Ihr Gemüse ein und kochen Sie es nach Belieben. Ich bevorzuge es, wenn meins knusprig ist und überhaupt nicht matschig. Zucker, Fischsauce, Basilikum und Limettenblätter einrühren. Probieren Sie das Curry und passen Sie die Aromen nach Ihren Wünschen an.
  3. Mit den geschnittenen Sporn-Chilis und gegebenenfalls Basilikumöl garnieren. Auf dem nebenstehenden Foto habe ich 3 Esslöffel des dicken Basilikumöls hinzugefügt. Sie könnten das Öl abseihen und einfach mit ein paar Tropfen klarem Basilikumöl garnieren, aber ich füge das Öl gerne hinzu, ohne es durch ein Sieb und ein Käsetuch zu laufen.

Empfohlene Produkte

Als Amazon-Partner und Mitglied anderer Partnerprogramme verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Hat dir dieses Rezept gefallen?

Besuchen Sie mich auf Facebook, wo ich alle meine neuesten Rezepte und Videos teile. Klicken Sie einfach auf das Facebook-Symbol auf der linken Seite und lassen Sie sich kennenlernen!