ch.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Essensplan oder Monopoly-Geld?

Essensplan oder Monopoly-Geld?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wir alle kennen das: Sie schauen auf Ihren Kontostand, der über den Bildschirm der Kasse blinkt, und Sie stellen fest, dass Sie sich Ihren letzten hundert Dollar nähern. Wie ist es passiert? Du schwörst dir konnte nicht Sie haben in so kurzer Zeit Lebensmittel im Wert von Hunderten von Dollar gegessen ... oder könnten Sie?

Foto von Jay Soto

Ihre Essenskarte mag wie grenzenloses Monopoly-Geld erscheinen, das Sie für jede Menge Quesadillas und Knoblauch-Pommes verwenden können, die „Nowl“ auf dem Rückweg von der State Street liefern kann, aber die meisten von uns beginnen mit dem „typischen“ Essensplan von $896 für das Semester. Bei etwa 100 Tagen im Semester ist das weniger als $9/Tag. Dies ist kein unmögliches Budget, das man einhalten kann, aber oft kommt uns die Idee eines „Tageslimits“ nicht einmal in den Sinn (wir sind hungrig, im Halbschlaf, betrunken, versuchen, uns ohne Bezahlung rauszuschleichen usw.).

Folgendes wird Ihnen bei der Anmeldung zu Ihrem Speiseplan nicht mitgeteilt:

Trennen, stapeln und speichern.

Lebensmittel von Stationen, die gewogen werden (frisches Obst, Salatbar, International, Sandwich usw.) haben alle unterschiedlich Preise pro Pfund. Wenn Sie diese Artikel miteinander mischen, kann das Gewicht Ihres Gerichts zum teureren Artikelpreis oder zum Preis von berechnet werden beide Artikel, die Sie gemischt haben!

Foto von Jay Soto

Lösung: Verwenden Sie für jeden Artikel einer anderen Station eine separate Schüssel (z. B. Schüssel mit Blaubeeren, Schüssel mit Ananas). Es mag schwierig sein, das Gleichgewicht zu halten, wenn Sie Himbeeren, Reis und Salat möchten, aber Ihr Speiseplan wird es Ihnen danken.

Trunkenheit wird Ihnen in Rechnung gestellt.

Wir meinen natürlich bei Night Owl. Dies ist zwar eine attraktive Alternative zu einer rechtlichen Gebühr, kann aber dennoch ihren Tribut fordern. Die meisten Artikel, die tagsüber im Grill erhältlich sind, kosten nur ein paar Dollar, aber wenn die Sonne untergeht, können sich diese Preise verdoppeln und sogar verdreifachen. Ihr Omelett, das heute Morgen 1,70 Dollar kostete, ist jetzt satte 7 Dollar, und dieser CIW-Milchshake ist mit 6 Dollar keine geringe Gebühr. Schon ein paar dieser betrunkenen (oder zugegeben, manchmal nüchternen) Einkäufe können Sie zu einem Ramen-abhängigen Ende des Semesters führen.

Foto von Jay Soto

Lösung: Vermeiden Sie Nachteule! Bewahren Sie einige gesündere Snacks wie Haferflocken und natürliches Popcorn in Ihrem Zimmer auf, um bis spät in die Nacht zu naschen oder zu lernen. Wenn Sie Ihr Eis brauchen, probieren Sie diese neuen Pints ​​von Ben und Jerry's aus, die Sie in Ihrem Gefrierschrank aufbewahren können.

Was sollten Sie tun, wenn Sie in der Mitte des Semesters eine Essensplankrise erleben? Wenn Sie die Vorspeisestation häufig besuchen, haben Sie mehrere Optionen unter 1 USD und sollten Ihnen dabei helfen, Ihr Budget wieder einzuhalten. In der Zwischenzeit kannst du dich mit Erdnussbutter eindecken, es ist kostenlos!

Der Post-Speiseplan oder Monopoly-Geld? erschien ursprünglich an der Spoon University. Bitte besuchen Sie die Spoon University, um mehr Beiträge wie diesen zu sehen. Mehr gute Sachen von der Spoon University hier:

  • 12 Möglichkeiten, Keksbutter zu essen
  • Ultimative Chipotle-Menü-Hacks
  • Copycat Chick-Fil-A-Sandwich-Rezept
  • Die einfachsten 2-Zutaten-Getränkerezepte aller Zeiten
  • 24 unverzichtbare Restaurants in Chicago von Diners, Drive-ins und Dives

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes

Die einzige Sache, die in dieser verrückten, geschäftigen Welt, in der wir leben, konstant ist, ist, dass die Menschen essen müssen. Es scheint, je beschäftigter die Familien werden, desto mehr verlassen sie sich darauf, auswärts zu essen, um eine Mahlzeit zu bekommen. Auch wenn es manchmal schneller geht, kann es selbst für die lockersten geplanten Budgets und manchmal für unsere Gesundheit schädlich sein.

Da es in unserer Gesellschaft nicht so aussieht, als würde sie sich in absehbarer Zeit verlangsamen, ist es vielleicht an der Zeit, eine Lösung zu finden, die Ihnen dabei hilft, die Last der Ernährung zu erleichtern! Das Planen von Menüs im Voraus ist eine großartige Möglichkeit, die uralte Frage nach dem “Was’s für das Abendessen” zu beantworten, aber oft finden vielbeschäftigte Familien einfach nicht die Zeit oder Kreativität, um ihre eigenen Menüs zu erstellen. Das Erstellen dieser Menüs und das Starten eines Menüplanungsdienstes könnte eine großartige Möglichkeit sein, etwas zusätzliches Geld zu verdienen und gleichzeitig anderen Familien Zeit und Geld zu sparen.

Was brauchst du?

Sie brauchen nichts Ausgefallenes oder Erstklassiges, um loszulegen. Ihr grundlegender Computer- und Internetdienst zu Hause wird Ihnen helfen, Ihren Online-Menüplanungsdienst zu starten. Darüber hinaus benötigen Sie eine Website, auf die Sie Ihre zukünftigen Kunden verweisen können. Sie müssen also einen Domainnamen kaufen und die Hosting-Gebühren bezahlen. Dies kann Sie jährlich ab 100 US-Dollar und mehr betreiben.

Wordpress ist eine beliebte Blog-Plattform, die ziemlich einfach angepasst werden kann, entweder von einem Profi oder manchmal von Ihnen selbst (wenn Sie mit HTML vertraut sind). Das Gute an Wordpress ist, dass es die Verwendung von Plugins ermöglicht, darunter das WishList-Plugin, mit dem Sie die Mitgliedschaftsoption zu Ihrer Website hinzufügen können, wodurch Sie Benutzern für Ihre Menüpläne Gebühren berechnen können.

Sie können auch ein von Blogger gehostetes Blog (wie dieses) ausprobieren, da es die Vorteile der Integration in G+ und YouTube bietet.

Wenn Sie eine andere Plattform verwenden möchten, ist SubHub eine gute Option. Es bietet entweder eine monatliche oder jährliche Abrechnung und deckt auch das Hosting, die Bandbreite und die Wartung ab, ohne Begrenzung auf Abonnenten oder Speicherplatz. Es stehen auch kostenlose Vorlagen zur Auswahl und alles ist mobil responsive.

Etablieren Sie Ihre Marke

Wie bei jeder anderen Marke oder jedem anderen Unternehmen möchten Sie Ihren Namen (oder Ihre Marke) so etablieren, dass Sie erkennbar sind. Überlegen Sie sich einen einprägsamen Namen, der Ihren Essensplanungsservice beschreibt oder was Ihr Service erfüllen soll. Versuchen Sie es kurz und bündig zu halten. Sie sollten diesen Firmennamen in Ihrem Domainnamen und auch auf allen Visitenkarten oder gedruckten Materialien verwenden, die Sie drucken. Da ein großer Teil der Bevölkerung soziale Medien nutzt, um Inhalte zu teilen, wäre es auch eine kluge Entscheidung, Ihren Firmennamen auf allen Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Instagram zu sichern. (Weitere Informationen zum Beherrschen Ihrer Social-Media-Stimme finden Sie in unseren Expertenartikeln.)

Rezepte sammeln und organisieren

Die meisten Essensplanungsdienste bieten nur Abendmenüs an, Sie können jedoch auch Frühstück, Mittag- und Abendessen einbeziehen. Diese Wahl liegt ganz bei Ihnen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie müssen ein Verzeichnis mit verschiedenen Menüoptionen sowie die Einkaufsliste der Zutaten erstellen, die jedem Menü entsprechen.

Sie können sich auch entscheiden, verschiedene Menüoptionen wie Paleo, Glutenfrei, Vegetarisch oder Vegan oder sogar preisgünstige Mahlzeiten anzubieten.

Sie werden auch andere Produkte zur Essensplanung recherchieren wollen, um zu sehen, was sie anbieten, und dann stellen Sie sicher, dass Sie einige Pläne entwickeln, die eine Lücke schließen. Macht jeder Slow-Cooker-Mahlzeiten, die frische Zutaten erfordern? Wie wäre es, wenn Sie einige ausprobieren, die Speisekammerartikel oder getrocknete Lebensmittel verwenden? Finden Sie einige Bereiche, die noch nicht fertig sind, und fügen Sie diese einzigartigen Ideen in Ihre Pläne ein.

Klein anfangen

Sobald Sie Ihre Website erstellt und alle Ihre Menüs und Einkaufslisten erstellt haben, ist es an der Zeit, loszulegen. Es wird nicht empfohlen, mit beiden Füßen gleichzeitig hineinzuspringen. Testen Sie Ihren neuen Menüplanungsservice auf einem Testmarkt, egal ob es sich um Ihre Freunde und Verwandten oder Mitglieder Ihrer Muttergruppe handelt. Ermöglichen Sie Ihrem Testmarkt, entweder eine kostenlose oder stark ermäßigte Mitgliedschaft im Austausch für ehrliches Feedback zu Ihrem Service sowie Aufmerksamkeit in den sozialen Medien zu erhalten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eventuell auftretende Knicke zu beheben und wertvolle Vorschläge von der Zielgruppe zu erhalten, die Sie bedienen möchten. Sie können vielleicht nur unbezahlbare Ratschläge geben! Dies wird auch dazu beitragen, Ihre Präsenz in den sozialen Medien aufzubauen und die Begeisterung für Ihre Marke und Ihren Menüplanungsservice zu steigern.

Vermarkten Sie Ihr Produkt

Jetzt, da Sie die Knicke ausgearbeitet haben, ist es an der Zeit, der Welt den besten Menüplanungsservice aller Zeiten zu zeigen! Schaffen Sie Begeisterung für Ihr Produkt und bieten Sie Werbeaktionen bis oder kurz nach Ihrer offiziellen Einführung an. Teilen Sie Erfahrungsberichte von Ihrer Testgruppe, damit zukünftige Kunden wissen, dass andere Benutzer Wert auf Ihre Dienste gefunden haben.

Wenden Sie sich an Ihre Zeitung oder Ihren lokalen Fernsehreporter und informieren Sie sie über Ihren neuen Service. Vielleicht sind sie bereit, ein Interview oder einen Artikel über Ihr neues Geschäft zu führen, was Ihnen eine große Aufmerksamkeit verschaffen würde. (Weitere Tipps zur kostenlosen Medienplatzierung erhalten Sie in unserem Tutorial zur Nutzung von HARO.)

Verteilen Sie Flyer an Kindertagesstätten, lokale Unternehmen, Muttergruppen oder jeden anderen Ort, an dem Sie glauben, dass Ihr Menüplanungsservice von Vorteil sein könnte. Seien Sie nicht aufdringlich!

Haben Sie einen Essensplanungsservice gestartet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes Bewertet von Linsey Knerl am 09:03 Bewertung: 5

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes

Die einzige Sache, die in dieser verrückten, geschäftigen Welt, in der wir leben, konstant ist, ist, dass die Menschen essen müssen. Es scheint, je beschäftigter die Familien werden, desto mehr verlassen sie sich darauf, auswärts zu essen, um eine Mahlzeit zu bekommen. Auch wenn es manchmal schneller geht, kann es selbst für die lockersten geplanten Budgets und manchmal für unsere Gesundheit schädlich sein.

Da es in unserer Gesellschaft nicht so aussieht, als würde sie sich in absehbarer Zeit verlangsamen, ist es vielleicht an der Zeit, eine Lösung zu finden, um die Last der Essensentscheidung zu erleichtern! Das Planen von Menüs im Voraus ist eine großartige Möglichkeit, die uralte Frage “Was’s zum Abendessen” zu beantworten, aber oft finden vielbeschäftigte Familien einfach nicht die Zeit oder Kreativität, um ihre eigenen Menüs zu erstellen. Das Erstellen dieser Menüs und das Starten eines Menüplanungsdienstes könnte eine großartige Möglichkeit sein, etwas zusätzliches Geld zu verdienen und gleichzeitig anderen Familien Zeit und Geld zu sparen.

Was brauchst du?

Sie brauchen nichts Ausgefallenes oder Erstklassiges, um loszulegen. Ihr grundlegender Computer- und Internetdienst zu Hause wird Ihnen helfen, Ihren Online-Menüplanungsdienst zu starten. Darüber hinaus benötigen Sie eine Website, auf die Sie Ihre zukünftigen Kunden verweisen können. Sie müssen also einen Domainnamen kaufen und die Hosting-Gebühren bezahlen. Dies kann Sie jährlich ab 100 US-Dollar und mehr betreiben.

Wordpress ist eine beliebte Blog-Plattform, die ziemlich einfach angepasst werden kann, entweder von einem Profi oder manchmal von Ihnen selbst (wenn Sie mit HTML vertraut sind). Das Gute an Wordpress ist, dass es die Verwendung von Plugins ermöglicht, darunter das WishList-Plugin, mit dem Sie die Mitgliedschaftsoption zu Ihrer Website hinzufügen können, wodurch Sie Benutzern für Ihre Menüpläne Gebühren berechnen können.

Sie können auch ein von Blogger gehostetes Blog (wie dieses) ausprobieren, da es die Vorteile der Integration in G+ und YouTube bietet.

Wenn Sie eine andere Plattform verwenden möchten, ist SubHub eine gute Option. Es bietet entweder eine monatliche oder jährliche Abrechnung und deckt auch das Hosting, die Bandbreite und die Wartung ab, ohne Begrenzung auf Abonnenten oder Speicherplatz. Es stehen auch kostenlose Vorlagen zur Auswahl und alles ist mobil responsive.

Etablieren Sie Ihre Marke

Wie bei jeder anderen Marke oder jedem anderen Unternehmen möchten Sie Ihren Namen (oder Ihre Marke) so etablieren, dass Sie erkennbar sind. Überlegen Sie sich einen einprägsamen Namen, der Ihren Essensplanungsservice beschreibt oder was Ihr Service erfüllen soll. Versuchen Sie es kurz und bündig zu halten. Sie sollten diesen Firmennamen in Ihrem Domainnamen und auch auf allen Visitenkarten oder gedruckten Materialien verwenden, die Sie drucken. Da ein großer Teil der Bevölkerung soziale Medien nutzt, um Inhalte zu teilen, wäre es auch eine kluge Entscheidung, Ihren Firmennamen auf allen Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Instagram zu sichern. (Weitere Informationen zum Beherrschen Ihrer Social-Media-Stimme finden Sie in unseren Expertenartikeln.)

Rezepte sammeln und organisieren

Die meisten Essensplanungsdienste bieten nur Abendmenüs an, Sie können jedoch auch Frühstück, Mittag- und Abendessen einbeziehen. Diese Wahl liegt ganz bei Ihnen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie müssen ein Verzeichnis mit verschiedenen Menüoptionen sowie die Einkaufsliste der Zutaten erstellen, die jedem Menü entsprechen.

Sie können sich auch entscheiden, verschiedene Menüoptionen wie Paleo, Glutenfrei, Vegetarisch oder Vegan oder sogar preisgünstige Mahlzeiten anzubieten.

Sie werden auch andere Produkte zur Essensplanung recherchieren wollen, um zu sehen, was sie anbieten, und dann stellen Sie sicher, dass Sie einige Pläne entwickeln, die eine Lücke schließen. Macht jeder Slow-Cooker-Mahlzeiten, die frische Zutaten erfordern? Wie wäre es mit etwas, das Speisekammerartikel oder getrocknete Lebensmittel verwendet? Finden Sie einige Bereiche, die noch nicht fertig sind, und fügen Sie diese einzigartigen Ideen in Ihre Pläne ein.

Klein anfangen

Sobald Sie Ihre Website erstellt und alle Ihre Menüs und Einkaufslisten erstellt haben, ist es an der Zeit, loszulegen. Es wird nicht empfohlen, mit beiden Füßen gleichzeitig hineinzuspringen. Testen Sie Ihren neuen Menüplanungsservice auf einem Testmarkt, egal ob es sich um Ihre Freunde und Verwandten oder Mitglieder Ihrer Muttergruppe handelt. Ermöglichen Sie Ihrem Testmarkt, entweder eine kostenlose oder stark ermäßigte Mitgliedschaft im Austausch für ehrliches Feedback zu Ihrem Service sowie Aufmerksamkeit in den sozialen Medien zu erhalten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eventuell auftretende Knicke zu beheben und wertvolle Vorschläge von der Zielgruppe zu erhalten, die Sie bedienen möchten. Sie können vielleicht nur unbezahlbare Ratschläge geben! Dies wird auch dazu beitragen, Ihre Präsenz in den sozialen Medien aufzubauen und die Begeisterung für Ihre Marke und Ihren Menüplanungsservice zu steigern.

Vermarkten Sie Ihr Produkt

Jetzt, da Sie die Knicke ausgearbeitet haben, ist es an der Zeit, der Welt den besten Menüplanungsservice aller Zeiten zu zeigen! Schaffen Sie Begeisterung für Ihr Produkt und bieten Sie Werbeaktionen bis oder kurz nach Ihrer offiziellen Einführung an. Teilen Sie Erfahrungsberichte von Ihrer Testgruppe, damit zukünftige Kunden wissen, dass andere Benutzer Wert auf Ihre Dienste gefunden haben.

Wenden Sie sich an Ihre Zeitung oder Ihren lokalen Fernsehreporter und informieren Sie sie über Ihren neuen Service. Vielleicht sind sie bereit, ein Interview oder einen Artikel über Ihr neues Geschäft zu führen, was Ihnen eine große Aufmerksamkeit verschaffen würde. (Weitere Tipps zur kostenlosen Medienplatzierung erhalten Sie in unserem Tutorial zur Nutzung von HARO.)

Verteilen Sie Flyer an Kindertagesstätten, lokale Unternehmen, Muttergruppen oder andere Orte, an denen Sie denken, dass sie Ihren Menüplanungsservice von Vorteil finden könnten. Seien Sie nicht aufdringlich!

Haben Sie einen Essensplanungsservice gestartet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes Bewertet von Linsey Knerl am 09:03 Bewertung: 5

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes

Die einzige Sache, die in dieser verrückten, geschäftigen Welt, in der wir leben, konstant ist, ist, dass die Menschen essen müssen. Es scheint, je beschäftigter die Familien werden, desto mehr verlassen sie sich darauf, auswärts zu essen, um eine Mahlzeit zu bekommen. Auch wenn es manchmal schneller geht, kann es selbst für die lockersten geplanten Budgets und manchmal für unsere Gesundheit schädlich sein.

Da es in unserer Gesellschaft nicht so aussieht, als würde sie sich in absehbarer Zeit verlangsamen, ist es vielleicht an der Zeit, eine Lösung zu finden, um die Last der Essensentscheidung zu erleichtern! Das Planen von Menüs im Voraus ist eine großartige Möglichkeit, die uralte Frage “Was’s zum Abendessen” zu beantworten, aber oft finden vielbeschäftigte Familien einfach nicht die Zeit oder Kreativität, um ihre eigenen Menüs zu erstellen. Das Erstellen dieser Menüs und das Starten eines Menüplanungsdienstes könnte eine großartige Möglichkeit sein, etwas zusätzliches Geld zu verdienen und gleichzeitig anderen Familien Zeit und Geld zu sparen.

Was brauchst du?

Sie brauchen nichts Ausgefallenes oder Erstklassiges, um loszulegen. Ihr grundlegender Computer- und Internetdienst zu Hause wird Ihnen helfen, Ihren Online-Menüplanungsdienst zu starten. Darüber hinaus benötigen Sie eine Website, auf die Sie Ihre zukünftigen Kunden verweisen können. Sie müssen also einen Domainnamen kaufen und die Hosting-Gebühren bezahlen. Dies kann Sie jährlich ab 100 US-Dollar und mehr betreiben.

Wordpress ist eine beliebte Blog-Plattform, die ziemlich einfach angepasst werden kann, entweder von einem Profi oder manchmal von Ihnen selbst (wenn Sie mit HTML vertraut sind). Das Gute an Wordpress ist, dass es die Verwendung von Plugins ermöglicht, darunter das WishList-Plugin, mit dem Sie die Mitgliedschaftsoption zu Ihrer Site hinzufügen können, wodurch Sie Benutzern für Ihre Menüpläne Gebühren berechnen können.

Sie können auch ein von Blogger gehostetes Blog (wie dieses) ausprobieren, da es die Vorteile der Integration in G+ und YouTube bietet.

Wenn Sie eine andere Plattform verwenden möchten, ist SubHub eine gute Option. Es bietet entweder eine monatliche oder jährliche Abrechnung und deckt auch das Hosting, die Bandbreite und die Wartung ab, ohne Begrenzung auf Abonnenten oder Speicherplatz. Es stehen auch kostenlose Vorlagen zur Auswahl und alles ist mobil responsive.

Etablieren Sie Ihre Marke

Wie bei jeder anderen Marke oder jedem anderen Unternehmen möchten Sie Ihren Namen (oder Ihre Marke) so etablieren, dass Sie erkennbar sind. Überlegen Sie sich einen einprägsamen Namen, der Ihren Essensplanungsservice beschreibt oder was Ihr Service erfüllen soll. Versuchen Sie es kurz und bündig zu halten. Sie sollten diesen Firmennamen in Ihrem Domainnamen und auch auf allen Visitenkarten oder gedruckten Materialien verwenden, die Sie drucken. Da ein großer Teil der Bevölkerung soziale Medien nutzt, um Inhalte zu teilen, wäre es auch eine kluge Entscheidung, Ihren Firmennamen auf allen Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Instagram zu sichern. (Weitere Informationen zum Beherrschen Ihrer Social-Media-Stimme finden Sie in unseren Expertenartikeln.)

Rezepte sammeln und organisieren

Die meisten Essensplanungsdienste bieten nur Abendmenüs an, Sie können jedoch auch Frühstück, Mittag- und Abendessen einbeziehen. Diese Wahl liegt ganz bei Ihnen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie müssen ein Verzeichnis mit verschiedenen Menüoptionen sowie die Einkaufsliste der Zutaten erstellen, die jedem Menü entsprechen.

Sie können sich auch entscheiden, verschiedene Menüoptionen wie Paleo, Glutenfrei, Vegetarisch oder Vegan oder sogar preisgünstige Mahlzeiten anzubieten.

Sie werden auch andere Produkte zur Essensplanung recherchieren wollen, um zu sehen, was sie anbieten, und dann stellen Sie sicher, dass Sie einige Pläne entwickeln, die eine Lücke schließen. Macht jeder Slow-Cooker-Mahlzeiten, die frische Zutaten erfordern? Wie wäre es mit etwas, das Speisekammerartikel oder getrocknete Lebensmittel verwendet? Finden Sie einige Bereiche, die noch nicht fertig sind, und fügen Sie diese einzigartigen Ideen in Ihre Pläne ein.

Klein anfangen

Sobald Sie Ihre Website erstellt und alle Ihre Menüs und Einkaufslisten erstellt haben, ist es an der Zeit, loszulegen. Es wird nicht empfohlen, mit beiden Füßen gleichzeitig hineinzuspringen. Testen Sie Ihren neuen Menüplanungsservice auf einem Testmarkt, egal ob es sich um Ihre Freunde und Verwandten oder Mitglieder Ihrer Muttergruppe handelt. Ermöglichen Sie Ihrem Testmarkt entweder eine kostenlose oder stark ermäßigte Mitgliedschaft im Austausch für ehrliches Feedback zu Ihrem Service sowie Aufmerksamkeit in den sozialen Medien. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eventuell auftretende Knicke zu beheben und wertvolle Vorschläge von der Zielgruppe zu erhalten, die Sie bedienen möchten. Sie können vielleicht nur unbezahlbare Ratschläge geben! Dies wird auch dazu beitragen, Ihre Präsenz in den sozialen Medien aufzubauen und die Begeisterung für Ihre Marke und Ihren Menüplanungsservice zu steigern.

Vermarkten Sie Ihr Produkt

Jetzt, da Sie die Knicke ausgearbeitet haben, ist es an der Zeit, der Welt den besten Menüplanungsservice aller Zeiten zu zeigen! Schaffen Sie Begeisterung für Ihr Produkt und bieten Sie Werbeaktionen bis oder kurz nach Ihrer offiziellen Einführung an. Teilen Sie Erfahrungsberichte von Ihrer Testgruppe, damit zukünftige Kunden wissen, dass andere Benutzer Wert auf Ihre Dienste gefunden haben.

Wenden Sie sich an Ihre Zeitung oder Ihren lokalen Fernsehreporter und informieren Sie sie über Ihren neuen Service. Vielleicht sind sie bereit, ein Interview oder einen Artikel über Ihr neues Geschäft zu führen, was Ihnen eine große Aufmerksamkeit verschaffen würde. (Weitere Tipps zur kostenlosen Medienplatzierung erhalten Sie in unserem Tutorial zur Nutzung von HARO.)

Verteilen Sie Flyer an Kindertagesstätten, lokale Unternehmen, Muttergruppen oder andere Orte, an denen Sie denken, dass sie Ihren Menüplanungsservice von Vorteil finden könnten. Seien Sie nicht aufdringlich!

Haben Sie einen Essensplanungsservice gestartet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes Bewertet von Linsey Knerl am 09:03 Bewertung: 5

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes

Die einzige Sache, die in dieser verrückten, geschäftigen Welt, in der wir leben, konstant ist, ist, dass die Menschen essen müssen. Es scheint, je beschäftigter die Familien werden, desto mehr verlassen sie sich darauf, auswärts zu essen, um eine Mahlzeit zu bekommen. Auch wenn es manchmal schneller geht, kann es selbst für die lockersten geplanten Budgets und manchmal für unsere Gesundheit schädlich sein.

Da es in unserer Gesellschaft nicht so aussieht, als würde sie sich in absehbarer Zeit verlangsamen, ist es vielleicht an der Zeit, eine Lösung zu finden, um die Last der Essensentscheidung zu erleichtern! Das Planen von Menüs im Voraus ist eine großartige Möglichkeit, die uralte Frage “Was’s zum Abendessen” zu beantworten, aber oft finden vielbeschäftigte Familien einfach nicht die Zeit oder Kreativität, um ihre eigenen Menüs zu erstellen. Das Erstellen dieser Menüs und das Starten eines Menüplanungsdienstes könnte eine großartige Möglichkeit sein, etwas zusätzliches Geld zu verdienen und gleichzeitig anderen Familien Zeit und Geld zu sparen.

Was brauchst du?

Sie brauchen nichts Ausgefallenes oder Erstklassiges, um loszulegen. Ihr grundlegender Computer- und Internetdienst zu Hause wird Ihnen helfen, Ihren Online-Menüplanungsdienst zu starten. Darüber hinaus benötigen Sie eine Website, auf die Sie Ihre zukünftigen Kunden verweisen können. Sie müssen also einen Domainnamen kaufen und die Hosting-Gebühren bezahlen. Dies kann Sie jährlich ab 100 US-Dollar und mehr betreiben.

Wordpress ist eine beliebte Blog-Plattform, die ziemlich einfach angepasst werden kann, entweder von einem Profi oder manchmal von Ihnen selbst (wenn Sie mit HTML vertraut sind). Das Gute an Wordpress ist, dass es die Verwendung von Plugins ermöglicht, darunter das WishList-Plugin, mit dem Sie die Mitgliedschaftsoption zu Ihrer Site hinzufügen können, wodurch Sie Benutzern für Ihre Menüpläne Gebühren berechnen können.

Sie können auch ein von Blogger gehostetes Blog (wie dieses) ausprobieren, da es die Vorteile der Integration in G+ und YouTube bietet.

Wenn Sie eine andere Plattform verwenden möchten, ist SubHub eine gute Option. Es bietet entweder eine monatliche oder jährliche Abrechnung und deckt auch das Hosting, die Bandbreite und die Wartung ab, ohne Begrenzung auf Abonnenten oder Speicherplatz. Es stehen auch kostenlose Vorlagen zur Auswahl und alles ist mobil responsive.

Etablieren Sie Ihre Marke

Wie bei jeder anderen Marke oder jedem anderen Unternehmen möchten Sie Ihren Namen (oder Ihre Marke) so etablieren, dass Sie erkennbar sind. Überlegen Sie sich einen einprägsamen Namen, der Ihren Essensplanungsservice beschreibt oder was Ihr Service erfüllen soll. Versuchen Sie es kurz und bündig zu halten. Sie sollten diesen Firmennamen in Ihrem Domainnamen und auch auf allen Visitenkarten oder gedruckten Materialien verwenden, die Sie drucken. Da ein großer Teil der Bevölkerung soziale Medien nutzt, um Inhalte zu teilen, wäre es auch eine kluge Entscheidung, Ihren Firmennamen auf allen Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Instagram zu sichern. (Weitere Informationen zum Beherrschen Ihrer Social-Media-Stimme finden Sie in unseren Expertenartikeln.)

Rezepte sammeln und organisieren

Die meisten Essensplanungsdienste bieten nur Abendmenüs an, Sie können jedoch auch Frühstück, Mittag- und Abendessen einbeziehen. Diese Wahl liegt ganz bei Ihnen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie müssen ein Verzeichnis mit verschiedenen Menüoptionen sowie die Einkaufsliste der Zutaten erstellen, die jedem Menü entsprechen.

Sie können sich auch entscheiden, verschiedene Menüoptionen wie Paleo, Glutenfrei, Vegetarisch oder Vegan oder sogar preisgünstige Mahlzeiten anzubieten.

Sie werden auch andere Produkte zur Essensplanung recherchieren wollen, um zu sehen, was sie anbieten, und dann stellen Sie sicher, dass Sie einige Pläne entwickeln, die eine Lücke schließen. Macht jeder Slow-Cooker-Mahlzeiten, die frische Zutaten erfordern? Wie wäre es mit etwas, das Speisekammerartikel oder getrocknete Lebensmittel verwendet? Finden Sie einige Bereiche, die noch nicht fertig sind, und fügen Sie diese einzigartigen Ideen in Ihre Pläne ein.

Klein anfangen

Sobald Sie Ihre Website erstellt und alle Ihre Menüs und Einkaufslisten erstellt haben, ist es an der Zeit, loszulegen. Es wird nicht empfohlen, mit beiden Füßen gleichzeitig hineinzuspringen. Testen Sie Ihren neuen Menüplanungsservice auf einem Testmarkt, egal ob es sich um Ihre Freunde und Verwandten oder Mitglieder Ihrer Muttergruppe handelt. Ermöglichen Sie Ihrem Testmarkt, entweder eine kostenlose oder stark ermäßigte Mitgliedschaft im Austausch für ehrliches Feedback zu Ihrem Service sowie Aufmerksamkeit in den sozialen Medien zu erhalten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eventuell auftretende Knicke zu beheben und wertvolle Vorschläge von der Zielgruppe zu erhalten, die Sie bedienen möchten. Sie können vielleicht nur unbezahlbare Ratschläge geben! Dies wird auch dazu beitragen, Ihre Präsenz in den sozialen Medien aufzubauen und die Begeisterung für Ihre Marke und Ihren Menüplanungsservice zu steigern.

Vermarkten Sie Ihr Produkt

Jetzt, da Sie die Knicke ausgearbeitet haben, ist es an der Zeit, der Welt den besten Menüplanungsservice aller Zeiten zu zeigen! Schaffen Sie Begeisterung für Ihr Produkt und bieten Sie Werbeaktionen bis oder kurz nach Ihrer offiziellen Einführung an. Teilen Sie Erfahrungsberichte von Ihrer Testgruppe, damit zukünftige Kunden wissen, dass andere Benutzer Wert auf Ihre Dienste gefunden haben.

Wenden Sie sich an Ihre Zeitung oder Ihren lokalen Fernsehreporter und informieren Sie sie über Ihren neuen Service. Vielleicht sind sie bereit, ein Interview oder einen Artikel über Ihr neues Geschäft zu führen, was Ihnen eine große Aufmerksamkeit verschaffen würde. (Weitere Tipps zur kostenlosen Medienplatzierung erhalten Sie in unserem Tutorial zur Nutzung von HARO.)

Verteilen Sie Flyer an Kindertagesstätten, lokale Unternehmen, Muttergruppen oder andere Orte, an denen Sie denken, dass sie Ihren Menüplanungsservice von Vorteil finden könnten. Seien Sie nicht aufdringlich!

Haben Sie einen Essensplanungsservice gestartet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes Bewertet von Linsey Knerl am 09:03 Bewertung: 5

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes

Die einzige Sache, die in dieser verrückten, geschäftigen Welt, in der wir leben, konstant ist, ist, dass die Menschen essen müssen. Es scheint, je beschäftigter die Familien werden, desto mehr verlassen sie sich darauf, auswärts zu essen, um eine Mahlzeit zu bekommen. Auch wenn es manchmal schneller geht, kann es selbst für die lockersten geplanten Budgets und manchmal für unsere Gesundheit schädlich sein.

Da es in unserer Gesellschaft nicht so aussieht, als würde sie sich in absehbarer Zeit verlangsamen, ist es vielleicht an der Zeit, eine Lösung zu finden, um die Last der Essensentscheidung zu erleichtern! Das Planen von Menüs im Voraus ist eine großartige Möglichkeit, die uralte Frage “Was’s zum Abendessen” zu beantworten, aber oft finden vielbeschäftigte Familien einfach nicht die Zeit oder Kreativität, um ihre eigenen Menüs zu erstellen. Das Erstellen dieser Menüs und das Starten eines Menüplanungsdienstes kann eine großartige Möglichkeit sein, etwas zusätzliches Geld zu verdienen und gleichzeitig anderen Familien Zeit und Geld zu sparen.

Was brauchst du?

Sie brauchen nichts Ausgefallenes oder Erstklassiges, um loszulegen. Ihr grundlegender Computer- und Internetdienst zu Hause wird Ihnen helfen, Ihren Online-Menüplanungsdienst zu starten. Darüber hinaus benötigen Sie eine Website, auf die Sie Ihre zukünftigen Kunden verweisen können. Sie müssen also einen Domainnamen kaufen und die Hosting-Gebühren bezahlen. Dies kann Sie jährlich ab 100 US-Dollar und mehr betreiben.

Wordpress ist eine beliebte Blog-Plattform, die ziemlich einfach angepasst werden kann, entweder von einem Profi oder manchmal von Ihnen selbst (wenn Sie mit HTML vertraut sind). Das Gute an Wordpress ist, dass es die Verwendung von Plugins ermöglicht, darunter das WishList-Plugin, mit dem Sie die Mitgliedschaftsoption zu Ihrer Website hinzufügen können, wodurch Sie Benutzern für Ihre Menüpläne Gebühren berechnen können.

Sie können auch ein von Blogger gehostetes Blog (wie dieses) ausprobieren, da es die Vorteile der Integration in G+ und YouTube bietet.

Wenn Sie eine andere Plattform verwenden möchten, ist SubHub eine gute Option. Es bietet entweder eine monatliche oder jährliche Abrechnung und deckt auch das Hosting, die Bandbreite und die Wartung ab, ohne Begrenzung auf Abonnenten oder Speicherplatz. Es stehen auch kostenlose Vorlagen zur Auswahl und alles ist mobil responsive.

Etablieren Sie Ihre Marke

Wie bei jeder anderen Marke oder jedem anderen Unternehmen möchten Sie Ihren Namen (oder Ihre Marke) so etablieren, dass Sie erkennbar sind. Überlegen Sie sich einen einprägsamen Namen, der Ihren Essensplanungsservice beschreibt oder was Ihr Service erfüllen soll. Versuchen Sie es kurz und bündig zu halten. Sie sollten diesen Firmennamen in Ihrem Domainnamen und auch auf allen Visitenkarten oder gedruckten Materialien verwenden, die Sie drucken. Da ein großer Teil der Bevölkerung soziale Medien nutzt, um Inhalte zu teilen, wäre es auch eine kluge Entscheidung, Ihren Firmennamen auf allen Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Instagram zu sichern. (Weitere Informationen zum Beherrschen Ihrer Social-Media-Stimme finden Sie in unseren Expertenartikeln.)

Rezepte sammeln und organisieren

Die meisten Essensplanungsdienste bieten nur Abendmenüs an, Sie können jedoch auch Frühstück, Mittag- und Abendessen einbeziehen. Diese Wahl liegt ganz bei Ihnen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie müssen ein Verzeichnis mit verschiedenen Menüoptionen sowie die Einkaufsliste der Zutaten erstellen, die jedem Menü entsprechen.

Sie können sich auch entscheiden, verschiedene Menüoptionen wie Paleo, Glutenfrei, Vegetarisch oder Vegan oder sogar preisgünstige Mahlzeiten anzubieten.

Sie werden auch andere Produkte zur Essensplanung recherchieren wollen, um zu sehen, was sie anbieten, und dann stellen Sie sicher, dass Sie einige Pläne entwickeln, die eine Lücke schließen. Macht jeder Slow-Cooker-Mahlzeiten, die frische Zutaten erfordern? Wie wäre es mit etwas, das Speisekammerartikel oder getrocknete Lebensmittel verwendet? Finden Sie einige Bereiche, die noch nicht fertig sind, und fügen Sie diese einzigartigen Ideen in Ihre Pläne ein.

Klein anfangen

Sobald Sie Ihre Website erstellt und alle Ihre Menüs und Einkaufslisten erstellt haben, ist es an der Zeit, loszulegen. Es wird nicht empfohlen, mit beiden Füßen gleichzeitig hineinzuspringen. Testen Sie Ihren neuen Menüplanungsservice auf einem Testmarkt, egal ob es sich um Ihre Freunde und Verwandten oder Mitglieder Ihrer Muttergruppe handelt. Ermöglichen Sie Ihrem Testmarkt entweder eine kostenlose oder stark ermäßigte Mitgliedschaft im Austausch für ehrliches Feedback zu Ihrem Service sowie Aufmerksamkeit in den sozialen Medien. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eventuell auftretende Knicke zu beheben und wertvolle Vorschläge von der Zielgruppe zu erhalten, die Sie bedienen möchten. Sie können vielleicht nur unbezahlbare Ratschläge geben! Dies wird auch dazu beitragen, Ihre Präsenz in den sozialen Medien aufzubauen und die Begeisterung für Ihre Marke und Ihren Menüplanungsservice zu steigern.

Vermarkten Sie Ihr Produkt

Jetzt, da Sie die Knicke ausgearbeitet haben, ist es an der Zeit, der Welt den besten Menüplanungsservice aller Zeiten zu zeigen! Schaffen Sie Begeisterung für Ihr Produkt und bieten Sie Werbeaktionen bis oder kurz nach Ihrer offiziellen Einführung an. Teilen Sie Erfahrungsberichte von Ihrer Testgruppe, damit zukünftige Kunden wissen, dass andere Benutzer Wert auf Ihre Dienste gefunden haben.

Wenden Sie sich an Ihre Zeitung oder Ihren lokalen Fernsehreporter und informieren Sie sie über Ihren neuen Service. Vielleicht sind sie bereit, ein Interview oder einen Artikel über Ihr neues Geschäft zu führen, was Ihnen eine große Aufmerksamkeit verschaffen würde. (Weitere Tipps zur kostenlosen Medienplatzierung erhalten Sie in unserem Tutorial zur Nutzung von HARO.)

Verteilen Sie Flyer an Kindertagesstätten, lokale Unternehmen, Muttergruppen oder jeden anderen Ort, an dem Sie glauben, dass Ihr Menüplanungsservice von Vorteil sein könnte. Seien Sie nicht aufdringlich!

Haben Sie einen Essensplanungsservice gestartet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes Bewertet von Linsey Knerl am 09:03 Bewertung: 5

So verdienen Sie Geld mit dem Verkauf eines Essensplanungsdienstes

Die einzige Sache, die in dieser verrückten, geschäftigen Welt, in der wir leben, konstant ist, ist, dass die Menschen essen müssen. Es scheint, je beschäftigter die Familien werden, desto mehr verlassen sie sich darauf, auswärts zu essen, um eine Mahlzeit zu bekommen. Auch wenn es manchmal schneller geht, kann es selbst für die lockersten geplanten Budgets und manchmal für unsere Gesundheit schädlich sein.

Da es in unserer Gesellschaft nicht so aussieht, als würde sie sich in absehbarer Zeit verlangsamen, ist es vielleicht an der Zeit, eine Lösung zu finden, um die Last der Essensentscheidung zu erleichtern! Das Planen von Menüs im Voraus ist eine großartige Möglichkeit, die uralte Frage “Was’s für das Abendessen” zu beantworten, aber oft finden vielbeschäftigte Familien einfach nicht die Zeit oder Kreativität, um ihre eigenen Menüs zu erstellen. Das Erstellen dieser Menüs und das Starten eines Menüplanungsdienstes könnte eine großartige Möglichkeit sein, etwas zusätzliches Geld zu verdienen und gleichzeitig anderen Familien Zeit und Geld zu sparen.

Was brauchst du?

Sie brauchen nichts Ausgefallenes oder Erstklassiges, um loszulegen. Ihr grundlegender Computer- und Internetdienst zu Hause wird Ihnen helfen, Ihren Online-Menüplanungsdienst zu starten. Above that, you will need a website to direct your future customers to, so you will need to purchase a domain name and pay for hosting fees. This can run you anywhere from $100 and up, annually.

Wordpress is a popular blog platform that can be customized rather easily, either by a professional or sometimes yourself (if you’re versed in HTML). The good thing about Wordpress is that it allows the use of plugins, one of which is the WishList plugin that allows you to add the membership option to your site, which would allow you to charge users for your menu plans.

You can also try a Blogger hosted blog (like this one), as it does come with the benefits of being integrated with G+ and YouTube.

If you wish to use another platform, SubHub is a good option. It offers either monthly or yearly billing and it also covers the hosting, bandwith and maintenance, with no limit on subscribers or storage. There are also free templates to choose from and everything is mobile responsive.

Establish your Brand

Just like any other brand or company that is out there, you want to establish your name (or brand) so that you are recognizable. Come up with a catchy name that describes your meal planning service or what your service to fulfill. Try to keep it short and sweet. You will want to use this business name in your domain name and also on any business cards or printed material you print. Also, since a large amount of the population uses social media to share content, it would also be a wise decision to secure your business name across all social media channels, like Facebook, Twitter and Instagram. (See more info on mastering your social media voice in our expert articles.)

Gather and Organize Recipes

Most meal planning services choose to offer just dinner menus, however, you might decide that you want to include breakfast, lunch and dinner. This choice is completely yours. Whatever you decide, you will need to create a directory of various different menu options, as well as the shopping list of ingredients that correspond to each menu.

You also might decide to offer different menu options, such as Paleo, Gluten Free, Vegetarian or Vegan or even Budget-Friendly Meals.

You will also want to research other meal planning products to see what they are offering, then be sure to develop some plans that fill in a gap. Is everyone doing slow cooker meals that require fresh ingredients? How about trying some that use pantry items or dried foods? Find some areas that haven't been done yet and be sure to add these unique ideas into your plans.

Start Small

Once you have your website built and all of your menus and shopping lists created, it is time to get started. It is not recommended that you jump in with both feet all at once. Test out your new menu planning service to a test market, whether it be your friends and relatives or members of your mom group. Allow your test market to either have a free or deeply discounted membership in exchange for their honest feedback on your service, as well as social media attention. This will give you a chance to work out any kinks that you might incur, as well as receive valuable suggestions from the demographic that you are wanting to serve. They just might be able to offer up priceless advice! This will also start building your presence on social media and help to build excitement about your brand and menu planning service.

Market your Product

Now that you have the kinks worked out, it is time to let the world see the best ever menu planning service! Build enthusiasm about your product and offer promotions up to or just after you do your official launch. Share testimonials from your test group so that future customers know that other users have found value in your services.

Contact your newspaper or local TV reporter and let them know about your new service, they just might be willing to do an interview or piece on your new business which would give you great exposure. (Get more tips on free media placement, in our tutorial on using HARO.)

Hand out flyers to daycares, local businesses, mom groups or any other place where you think they might find your menu planning service beneficial. Don’t be pushy!

Have you started a meal planning service? Be sure to share about your experience in the comments below.

How to Make Money Selling a Meal Planning Service Reviewed by Linsey Knerl on 9:03 AM Rating: 5

How to Make Money Selling a Meal Planning Service

The one thing that is constant in this crazy, busy world we live in, is people need to eat. It seems the busier families get, the more they rely on eating out as their means to get a meal. While sometimes it might be quicker, it can be detrimental to even the loosest planned budgets, and sometimes our health.

Since our society doesn’t look like it will be slowing down anytime soon, maybe it is time to create a solution to help ease the burden of figuring out what to eat! Planning out menus in advance is a great way to answer the age old question of “What’s for Dinner”, but oftentimes busy families just can’t find the time or creativity to create their own menus. Creating those menus and starting a menu planning service just might be a great way to earn some extra cash, while saving other families time and money.

Was brauchst du?

You don’t need anything fancy or top notch to get started. Your basic home computer and internet service will help you to get your online menu planning service started. Above that, you will need a website to direct your future customers to, so you will need to purchase a domain name and pay for hosting fees. This can run you anywhere from $100 and up, annually.

Wordpress is a popular blog platform that can be customized rather easily, either by a professional or sometimes yourself (if you’re versed in HTML). The good thing about Wordpress is that it allows the use of plugins, one of which is the WishList plugin that allows you to add the membership option to your site, which would allow you to charge users for your menu plans.

You can also try a Blogger hosted blog (like this one), as it does come with the benefits of being integrated with G+ and YouTube.

If you wish to use another platform, SubHub is a good option. It offers either monthly or yearly billing and it also covers the hosting, bandwith and maintenance, with no limit on subscribers or storage. There are also free templates to choose from and everything is mobile responsive.

Establish your Brand

Just like any other brand or company that is out there, you want to establish your name (or brand) so that you are recognizable. Come up with a catchy name that describes your meal planning service or what your service to fulfill. Try to keep it short and sweet. You will want to use this business name in your domain name and also on any business cards or printed material you print. Also, since a large amount of the population uses social media to share content, it would also be a wise decision to secure your business name across all social media channels, like Facebook, Twitter and Instagram. (See more info on mastering your social media voice in our expert articles.)

Gather and Organize Recipes

Most meal planning services choose to offer just dinner menus, however, you might decide that you want to include breakfast, lunch and dinner. This choice is completely yours. Whatever you decide, you will need to create a directory of various different menu options, as well as the shopping list of ingredients that correspond to each menu.

You also might decide to offer different menu options, such as Paleo, Gluten Free, Vegetarian or Vegan or even Budget-Friendly Meals.

You will also want to research other meal planning products to see what they are offering, then be sure to develop some plans that fill in a gap. Is everyone doing slow cooker meals that require fresh ingredients? How about trying some that use pantry items or dried foods? Find some areas that haven't been done yet and be sure to add these unique ideas into your plans.

Start Small

Once you have your website built and all of your menus and shopping lists created, it is time to get started. It is not recommended that you jump in with both feet all at once. Test out your new menu planning service to a test market, whether it be your friends and relatives or members of your mom group. Allow your test market to either have a free or deeply discounted membership in exchange for their honest feedback on your service, as well as social media attention. This will give you a chance to work out any kinks that you might incur, as well as receive valuable suggestions from the demographic that you are wanting to serve. They just might be able to offer up priceless advice! This will also start building your presence on social media and help to build excitement about your brand and menu planning service.

Market your Product

Now that you have the kinks worked out, it is time to let the world see the best ever menu planning service! Build enthusiasm about your product and offer promotions up to or just after you do your official launch. Share testimonials from your test group so that future customers know that other users have found value in your services.

Contact your newspaper or local TV reporter and let them know about your new service, they just might be willing to do an interview or piece on your new business which would give you great exposure. (Get more tips on free media placement, in our tutorial on using HARO.)

Hand out flyers to daycares, local businesses, mom groups or any other place where you think they might find your menu planning service beneficial. Don’t be pushy!

Have you started a meal planning service? Be sure to share about your experience in the comments below.

How to Make Money Selling a Meal Planning Service Reviewed by Linsey Knerl on 9:03 AM Rating: 5

How to Make Money Selling a Meal Planning Service

The one thing that is constant in this crazy, busy world we live in, is people need to eat. It seems the busier families get, the more they rely on eating out as their means to get a meal. While sometimes it might be quicker, it can be detrimental to even the loosest planned budgets, and sometimes our health.

Since our society doesn’t look like it will be slowing down anytime soon, maybe it is time to create a solution to help ease the burden of figuring out what to eat! Planning out menus in advance is a great way to answer the age old question of “What’s for Dinner”, but oftentimes busy families just can’t find the time or creativity to create their own menus. Creating those menus and starting a menu planning service just might be a great way to earn some extra cash, while saving other families time and money.

Was brauchst du?

You don’t need anything fancy or top notch to get started. Your basic home computer and internet service will help you to get your online menu planning service started. Above that, you will need a website to direct your future customers to, so you will need to purchase a domain name and pay for hosting fees. This can run you anywhere from $100 and up, annually.

Wordpress is a popular blog platform that can be customized rather easily, either by a professional or sometimes yourself (if you’re versed in HTML). The good thing about Wordpress is that it allows the use of plugins, one of which is the WishList plugin that allows you to add the membership option to your site, which would allow you to charge users for your menu plans.

You can also try a Blogger hosted blog (like this one), as it does come with the benefits of being integrated with G+ and YouTube.

If you wish to use another platform, SubHub is a good option. It offers either monthly or yearly billing and it also covers the hosting, bandwith and maintenance, with no limit on subscribers or storage. There are also free templates to choose from and everything is mobile responsive.

Establish your Brand

Just like any other brand or company that is out there, you want to establish your name (or brand) so that you are recognizable. Come up with a catchy name that describes your meal planning service or what your service to fulfill. Try to keep it short and sweet. You will want to use this business name in your domain name and also on any business cards or printed material you print. Also, since a large amount of the population uses social media to share content, it would also be a wise decision to secure your business name across all social media channels, like Facebook, Twitter and Instagram. (See more info on mastering your social media voice in our expert articles.)

Gather and Organize Recipes

Most meal planning services choose to offer just dinner menus, however, you might decide that you want to include breakfast, lunch and dinner. This choice is completely yours. Whatever you decide, you will need to create a directory of various different menu options, as well as the shopping list of ingredients that correspond to each menu.

You also might decide to offer different menu options, such as Paleo, Gluten Free, Vegetarian or Vegan or even Budget-Friendly Meals.

You will also want to research other meal planning products to see what they are offering, then be sure to develop some plans that fill in a gap. Is everyone doing slow cooker meals that require fresh ingredients? How about trying some that use pantry items or dried foods? Find some areas that haven't been done yet and be sure to add these unique ideas into your plans.

Start Small

Once you have your website built and all of your menus and shopping lists created, it is time to get started. It is not recommended that you jump in with both feet all at once. Test out your new menu planning service to a test market, whether it be your friends and relatives or members of your mom group. Allow your test market to either have a free or deeply discounted membership in exchange for their honest feedback on your service, as well as social media attention. This will give you a chance to work out any kinks that you might incur, as well as receive valuable suggestions from the demographic that you are wanting to serve. They just might be able to offer up priceless advice! This will also start building your presence on social media and help to build excitement about your brand and menu planning service.

Market your Product

Now that you have the kinks worked out, it is time to let the world see the best ever menu planning service! Build enthusiasm about your product and offer promotions up to or just after you do your official launch. Share testimonials from your test group so that future customers know that other users have found value in your services.

Contact your newspaper or local TV reporter and let them know about your new service, they just might be willing to do an interview or piece on your new business which would give you great exposure. (Get more tips on free media placement, in our tutorial on using HARO.)

Hand out flyers to daycares, local businesses, mom groups or any other place where you think they might find your menu planning service beneficial. Don’t be pushy!

Have you started a meal planning service? Be sure to share about your experience in the comments below.

How to Make Money Selling a Meal Planning Service Reviewed by Linsey Knerl on 9:03 AM Rating: 5

How to Make Money Selling a Meal Planning Service

The one thing that is constant in this crazy, busy world we live in, is people need to eat. It seems the busier families get, the more they rely on eating out as their means to get a meal. While sometimes it might be quicker, it can be detrimental to even the loosest planned budgets, and sometimes our health.

Since our society doesn’t look like it will be slowing down anytime soon, maybe it is time to create a solution to help ease the burden of figuring out what to eat! Planning out menus in advance is a great way to answer the age old question of “What’s for Dinner”, but oftentimes busy families just can’t find the time or creativity to create their own menus. Creating those menus and starting a menu planning service just might be a great way to earn some extra cash, while saving other families time and money.

Was brauchst du?

You don’t need anything fancy or top notch to get started. Your basic home computer and internet service will help you to get your online menu planning service started. Above that, you will need a website to direct your future customers to, so you will need to purchase a domain name and pay for hosting fees. This can run you anywhere from $100 and up, annually.

Wordpress is a popular blog platform that can be customized rather easily, either by a professional or sometimes yourself (if you’re versed in HTML). The good thing about Wordpress is that it allows the use of plugins, one of which is the WishList plugin that allows you to add the membership option to your site, which would allow you to charge users for your menu plans.

You can also try a Blogger hosted blog (like this one), as it does come with the benefits of being integrated with G+ and YouTube.

If you wish to use another platform, SubHub is a good option. It offers either monthly or yearly billing and it also covers the hosting, bandwith and maintenance, with no limit on subscribers or storage. There are also free templates to choose from and everything is mobile responsive.

Establish your Brand

Just like any other brand or company that is out there, you want to establish your name (or brand) so that you are recognizable. Come up with a catchy name that describes your meal planning service or what your service to fulfill. Try to keep it short and sweet. You will want to use this business name in your domain name and also on any business cards or printed material you print. Also, since a large amount of the population uses social media to share content, it would also be a wise decision to secure your business name across all social media channels, like Facebook, Twitter and Instagram. (See more info on mastering your social media voice in our expert articles.)

Gather and Organize Recipes

Most meal planning services choose to offer just dinner menus, however, you might decide that you want to include breakfast, lunch and dinner. This choice is completely yours. Whatever you decide, you will need to create a directory of various different menu options, as well as the shopping list of ingredients that correspond to each menu.

You also might decide to offer different menu options, such as Paleo, Gluten Free, Vegetarian or Vegan or even Budget-Friendly Meals.

You will also want to research other meal planning products to see what they are offering, then be sure to develop some plans that fill in a gap. Is everyone doing slow cooker meals that require fresh ingredients? How about trying some that use pantry items or dried foods? Find some areas that haven't been done yet and be sure to add these unique ideas into your plans.

Start Small

Once you have your website built and all of your menus and shopping lists created, it is time to get started. It is not recommended that you jump in with both feet all at once. Test out your new menu planning service to a test market, whether it be your friends and relatives or members of your mom group. Allow your test market to either have a free or deeply discounted membership in exchange for their honest feedback on your service, as well as social media attention. This will give you a chance to work out any kinks that you might incur, as well as receive valuable suggestions from the demographic that you are wanting to serve. They just might be able to offer up priceless advice! This will also start building your presence on social media and help to build excitement about your brand and menu planning service.

Market your Product

Now that you have the kinks worked out, it is time to let the world see the best ever menu planning service! Build enthusiasm about your product and offer promotions up to or just after you do your official launch. Share testimonials from your test group so that future customers know that other users have found value in your services.

Contact your newspaper or local TV reporter and let them know about your new service, they just might be willing to do an interview or piece on your new business which would give you great exposure. (Get more tips on free media placement, in our tutorial on using HARO.)

Hand out flyers to daycares, local businesses, mom groups or any other place where you think they might find your menu planning service beneficial. Don’t be pushy!

Have you started a meal planning service? Be sure to share about your experience in the comments below.

How to Make Money Selling a Meal Planning Service Reviewed by Linsey Knerl on 9:03 AM Rating: 5

How to Make Money Selling a Meal Planning Service

The one thing that is constant in this crazy, busy world we live in, is people need to eat. It seems the busier families get, the more they rely on eating out as their means to get a meal. While sometimes it might be quicker, it can be detrimental to even the loosest planned budgets, and sometimes our health.

Since our society doesn’t look like it will be slowing down anytime soon, maybe it is time to create a solution to help ease the burden of figuring out what to eat! Planning out menus in advance is a great way to answer the age old question of “What’s for Dinner”, but oftentimes busy families just can’t find the time or creativity to create their own menus. Creating those menus and starting a menu planning service just might be a great way to earn some extra cash, while saving other families time and money.

Was brauchst du?

You don’t need anything fancy or top notch to get started. Your basic home computer and internet service will help you to get your online menu planning service started. Above that, you will need a website to direct your future customers to, so you will need to purchase a domain name and pay for hosting fees. This can run you anywhere from $100 and up, annually.

Wordpress is a popular blog platform that can be customized rather easily, either by a professional or sometimes yourself (if you’re versed in HTML). The good thing about Wordpress is that it allows the use of plugins, one of which is the WishList plugin that allows you to add the membership option to your site, which would allow you to charge users for your menu plans.

You can also try a Blogger hosted blog (like this one), as it does come with the benefits of being integrated with G+ and YouTube.

If you wish to use another platform, SubHub is a good option. It offers either monthly or yearly billing and it also covers the hosting, bandwith and maintenance, with no limit on subscribers or storage. There are also free templates to choose from and everything is mobile responsive.

Establish your Brand

Just like any other brand or company that is out there, you want to establish your name (or brand) so that you are recognizable. Come up with a catchy name that describes your meal planning service or what your service to fulfill. Try to keep it short and sweet. You will want to use this business name in your domain name and also on any business cards or printed material you print. Also, since a large amount of the population uses social media to share content, it would also be a wise decision to secure your business name across all social media channels, like Facebook, Twitter and Instagram. (See more info on mastering your social media voice in our expert articles.)

Gather and Organize Recipes

Most meal planning services choose to offer just dinner menus, however, you might decide that you want to include breakfast, lunch and dinner. This choice is completely yours. Whatever you decide, you will need to create a directory of various different menu options, as well as the shopping list of ingredients that correspond to each menu.

You also might decide to offer different menu options, such as Paleo, Gluten Free, Vegetarian or Vegan or even Budget-Friendly Meals.

You will also want to research other meal planning products to see what they are offering, then be sure to develop some plans that fill in a gap. Is everyone doing slow cooker meals that require fresh ingredients? How about trying some that use pantry items or dried foods? Find some areas that haven't been done yet and be sure to add these unique ideas into your plans.

Start Small

Once you have your website built and all of your menus and shopping lists created, it is time to get started. It is not recommended that you jump in with both feet all at once. Test out your new menu planning service to a test market, whether it be your friends and relatives or members of your mom group. Allow your test market to either have a free or deeply discounted membership in exchange for their honest feedback on your service, as well as social media attention. This will give you a chance to work out any kinks that you might incur, as well as receive valuable suggestions from the demographic that you are wanting to serve. They just might be able to offer up priceless advice! This will also start building your presence on social media and help to build excitement about your brand and menu planning service.

Market your Product

Now that you have the kinks worked out, it is time to let the world see the best ever menu planning service! Build enthusiasm about your product and offer promotions up to or just after you do your official launch. Share testimonials from your test group so that future customers know that other users have found value in your services.

Contact your newspaper or local TV reporter and let them know about your new service, they just might be willing to do an interview or piece on your new business which would give you great exposure. (Get more tips on free media placement, in our tutorial on using HARO.)

Hand out flyers to daycares, local businesses, mom groups or any other place where you think they might find your menu planning service beneficial. Don’t be pushy!

Have you started a meal planning service? Be sure to share about your experience in the comments below.

How to Make Money Selling a Meal Planning Service Reviewed by Linsey Knerl on 9:03 AM Rating: 5